Terms

General Terms and Conditions (german version below)

1. Scope
The following terms and conditions apply to all orders placed with our online shop by consumers or entrepreneurs.
A consumer is any natural person concluding a legal transaction for purposes that cannot primarily be attributed to commercial or self-employed business activities. An entrepreneur is any natural person, legal entity, or company with legal capacity concluding legal transactions as part of its commercial or self-employed business activities.

These General Terms and Conditions apply to entrepreneurs for all future business relations, without us having to refer to them again. Should any entrepreneur employ conflicting or supplementary general terms and conditions, their validity is hereby contradicted; they will only become an integral part of the contract if we have explicitly agreed to them.

2. Contractual partner, conclusion of contract
The purchase agreement is made with Tanglekunst – Katharina Königsbauer-Kolb.
By placing products in our online shop, we make a legally binding offer of this article. You may first place our products in the shopping cart without obligation and your entries may be corrected before sending your legally binding order at any time by using the correction tools for this purpose and which are explained during the ordering process. The purchase agreement comes about when you accept the offer for the merchandise in your shopping cart by clicking the order button. Directly after sending your order you will also receive an e-mail confirmation.
3. Language of contract, storing the wording of the contact

The purchase agreement may be made in either English or German.

The wording of the contract is saved and you will be sent your order information and our General Terms and Conditions by e-mail. You can view and download the General Terms and Conditions at any time here on this site. You may view your past orders with our customer log-in.

4. Shipping

Shipping costs are accrued in addition to the stated product price. Details regarding the amount of shipping costs can be found with the product offers.
We deliver by dispatch only. We regret that collection by the customer is not possible.
5. Payment
You may in principle use the following payment methods in our shop:
Prepayment
If you select the payment method “prepayment” we will send you our bank information in a separate e-mail and ship the merchandise after payment has been received.

6. Retention of title

The merchandise remains our property until full payment has been made.
The following additional conditions apply for entrepreneurs: We retain title of the goods until complete settlement of all claims from an ongoing business relationship. You may resell the reserved goods within proper business operations; independent of any connection or mixing of the reserved goods with a new object, all claims arising from this resale are assigned to us in advance in the amount of the invoice and we accept this assignment. You remain authorized to collect the claims, but we may also collect the claims ourselves if you do not discharge of your payment obligations.

7. Damages in transit

The following applies to consumers:
If merchandise is delivered with obvious damages in transit, please immediately submit a complaint regarding the damages with the deliverer and contact us without delay. Neglecting to submit a complaint or inform us has no effect on your legal claims or their enforceability, particularly not on your warranty rights. But in doing so you help us assert our own claims against the forwarding agent and/or the transport insurance.
The following applies to entrepreneurs:
The risk of accidental loss or accidental damage passes to you once we have delivered the goods to the carrier, forwarding agent or other person or agency designated to carry out the shipment. Among merchants, the obligation to examine and give notification of defects according to § 377 HGB (German Commercial Code) applies. If you neglect to give notification as stipulated there, the merchandise is deemed accepted, unless the defect is one that was not identifiable during inspection. This does not apply in the event that we fraudulently concealed a defect.
8. Warranty and guaranties

If not expressly stated otherwise below, statutory warranty rights apply. For consumers, the limitation period for claims arising from defects for used goods is one year after the delivery of the merchandise.
For entrepreneurs the limitation period for claims arising from defects is one year after the transfer of risk; the statutory limitation periods for the right of recourse according to § 478 of the BGB (German Civil Code) remains unaffected.
For entrepreneurs, only our own specifications and the manufacturer’s product description, which are included in the contract, apply to the agreement regarding the condition of the goods; we assume no liability for public statements made by the manufacturer or other advertising declarations. With regard to entrepreneurs, if the delivered merchandise is defective, we provide warranty initially by elimination of the defect (rectification) or by delivering a defect-free object (replacement).
The restrictions and shortened deadlines stated above do not apply to claims arising from defects caused by us, our legal representatives or agents
• regarding harm to life, body or health
• regarding intentional or grossly negligent breach of duty or fraudulent intent
• regarding breach of essential contractual obligations whose fulfillment is necessary in order to execute the contract in the first place and on whose adherence the contractual partner can normally expect to be able to rely (cardinal obligations)
• within the context of a guarantee promise, if agreed on
• insofar as the field of application of the Product Liability Law has been opened.
Information regarding any additionally applicable guaranties and their exact conditions can be found with each product and on special information pages in the online shop.

9. Liability

For claims arising from damages caused by us, our legal representatives or agents, we are always liable without limitation
• regarding harm to life, body or health,
• regarding intentional or grossly negligent breach of duty
• regarding guarantee promises, if agreed on
• insofar as the field of application of the Product Liability Law has been opened.
Regarding breach of essential contractual obligations whose fulfillment is necessary in order to execute the contract in the first place and on whose adherence the contractual partner can normally expect to be able to rely (cardinal obligations) due to slight negligence on our part, or by our legal representatives or agents, liability is limited in amount to damages that are foreseeable when the contract is concluded and whose occurrence must be typically anticipated. Apart from this, claims for damages are excluded.

10. Dispute resolution

The European Commission has made a platform for Online Dispute Resolution (ODR) available, which you can find here: https://ec.europa.eu/consumers/odr/main/?event=main.home.show.
We are neither obligated nor willing to participate in dispute resolution processes before a consumer arbitration board.

11. Concluding remarks

If you are an entrepreneur, German law applies in exclusion of UN Sales Law.
If you are a businessperson as defined by the German Commercial Code, a legal entity as defined by public law, or special fund as defined by public law, the sole legal venue of any disputes arising from contractual relationships between you and us shall be our place of business.





Deutsche Version (english version above)

1. Geltungsbereich
Für alle Bestellungen über unseren Online-Shop durch Verbraucher und Unternehmer gelten die nachfolgenden AGB.

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

Gegenüber Unternehmern gelten diese AGB auch für künftige Geschäftsbeziehungen, ohne dass wir nochmals auf sie hinweisen müssten. Verwendet der Unternehmer entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen, wird deren Geltung hiermit widersprochen; sie werden nur dann Vertragsbestandteil, wenn wir dem ausdrücklich zugestimmt haben.

2. Vertragspartner, Vertragsschluss
Der Kaufvertrag kommt zustande mit Tanglekunst - Katharina Königsbauer-Kolb.

Mit Einstellung der Produkte in den Online-Shop geben wir ein verbindliches Angebot zum Vertragsschluss über diese Artikel ab. Sie können unsere Produkte zunächst unverbindlich in den Warenkorb legen und Ihre Eingaben vor Absenden Ihrer verbindlichen Bestellung jederzeit korrigieren, indem Sie die hierfür im Bestellablauf vorgesehenen und erläuterten Korrekturhilfen nutzen. Der Vertrag kommt zustande, indem Sie durch Anklicken des Bestellbuttons das Angebot über die im Warenkorb enthaltenen Waren annehmen. Unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung erhalten Sie noch einmal eine Bestätigung per E-Mail.

3. Vertragssprache, Vertragstextspeicherung
Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehenden Sprachen sind Deutsch und Englisch.
Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten und unsere AGB per E-Mail zu. Die AGB können Sie jederzeit auch hier auf dieser Seite einsehen und herunterladen. Ihre vergangenen Bestellungen können Sie in unserem Kunden-Login einsehen.

4. Lieferbedingungen
Zuzüglich zu den angegebenen Produktpreisen kommen noch Versandkosten hinzu. Näheres zur Höhe der Versandkosten erfahren Sie bei den Angeboten.

Wir liefern nur im Versandweg. Eine Selbstabholung der Ware ist leider nicht möglich.

5. Bezahlung

In unserem Shop stehen Ihnen grundsätzlich die folgenden Zahlungsarten zur Verfügung:

Vorkasse
Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in separater E-Mail und liefern die Ware nach Zahlungseingang.

6. Eigentumsvorbehalt
Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.
Für Unternehmer gilt ergänzend: Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Begleichung aller Forderungen aus einer laufenden Geschäftsbeziehung vor. Sie dürfen die Vorbehaltsware im ordentlichen Geschäftsbetrieb weiterveräußern; sämtliche aus diesem Weiterverkauf entstehenden Forderungen treten Sie – unabhängig von einer Verbindung oder Vermischung der Vorbehaltsware mit einer neuen Sache - in Höhe des Rechnungsbetrages an uns im Voraus ab, und wir nehmen diese Abtretung an. Sie bleiben zur Einziehung der Forderungen ermächtigt, wir dürfen Forderungen jedoch auch selbst einziehen, soweit Sie Ihren Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommen.

7. Transportschäden
Für Verbraucher gilt:
Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren Sie solche Fehler bitte möglichst sofort beim Zusteller und nehmen Sie bitte unverzüglich Kontakt zu uns auf. Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen Ansprüche und deren Durchsetzung, insbesondere Ihre Gewährleistungsrechte, keinerlei Konsequenzen. Sie helfen uns aber, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. der Transportversicherung geltend machen zu können.

Für Unternehmer gilt:
Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung geht auf Sie über, sobald wir die Sache dem Spediteur, dem Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt ausgeliefert haben. Unter Kaufleuten gilt die in § 377 HGB geregelte Untersuchungs- und Rügepflicht. Unterlassen Sie die dort geregelte Anzeige, so gilt die Ware als genehmigt, es sei denn, dass es sich um einen Mangel handelt, der bei der Untersuchung nicht erkennbar war. Dies gilt nicht, falls wir einen Mangel arglistig verschwiegen haben.

8. Gewährleistung und Garantien
Soweit nicht nachstehend ausdrücklich anders vereinbart, gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht. Für Verbraucher beträgt die Verjährungsfrist für Mängelansprüche bei gebrauchten Sachen ein Jahr ab Ablieferung der Ware.
Für Unternehmer beträgt die Verjährungsfrist für Mängelansprüche ein Jahr ab Gefahrübergang; die gesetzlichen Verjährungsfristen für den Rückgriffsanspruch nach § 478 BGB bleiben unberührt.
Gegenüber Unternehmern gelten als Vereinbarung über die Beschaffenheit der Ware nur unsere eigenen Angaben und die Produktbeschreibungen des Herstellers, die in den Vertrag einbezogen wurden; für öffentliche Äußerungen des Herstellers oder sonstige Werbeaussagen übernehmen wir keine Haftung.
Ist die gelieferte Sache mangelhaft, leisten wir gegenüber Unternehmern zunächst nach unserer Wahl Gewähr durch Beseitigung des Mangels (Nachbesserung) oder durch Lieferung einer mangelfreien Sache (Ersatzlieferung).
Die vorstehenden Einschränkungen und Fristverkürzungen gelten nicht für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden

bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit
bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung sowie Arglist
bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflichten)
im Rahmen eines Garantieversprechens, soweit vereinbart
soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist.
Informationen zu gegebenenfalls geltenden zusätzlichen Garantien und deren genaue Bedingungen finden Sie jeweils beim Produkt und auf besonderen Informationsseiten im Onlineshop.

9. Haftung
Für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden, haften wir stets unbeschränkt

bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit,
bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung,
bei Garantieversprechen, soweit vereinbart, oder
soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist.
Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf, (Kardinalpflichten) durch leichte Fahrlässigkeit von uns, unseren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen ist die Haftung der Höhe nach auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schaden begrenzt, mit dessen Entstehung typischerweise gerechnet werden muss. Im Übrigen sind Ansprüche auf Schadensersatz ausgeschlossen.

10. Streitbeilegung
Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden http://ec.europa.eu/consumers/odr/.
Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.

11. Schlussbestimmungen
Sind Sie Unternehmer, dann gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

Sind Sie Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuches, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen uns und Ihnen unser Geschäftssitz.


AGB erstellt mit dem Trusted Shops Rechtstexter in Kooperation mit Wilde Beuger Solmecke Rechtsanwälte.